HEISSE ENTDECKUNGEN - Resultate unserer jahrelangen Suche nach Freier Energie

Wärme und Strom aus antiken Pyramiden

Wir haben die Funktionsweise der antiken Pyramiden entdeckt, ein kleines Video gemacht neben einer grossen Pyramide hat uns die richtige Idee gegeben.

OVERUNITY-MOTOR - zieht seine Energie aus der Luft, - genauer gesagt, aus dem Erde-Luft -Kondensator. Viele haben es versucht, wir haben es geschafft!

Planetenmodell als Perpetuum Mobile - Dieses Experiment widmet sich einem physikalischen Effekt der beweist dass unendliche Verrichtung von Arbeit OHNE Energieverlust möglich ist

ZUGANG zu den Bauanleitungen - siehe das ANGEBOT weiter unten...

UPDATE: wir haben entschieden, die Anwendungsanleitung allen zur Verfuegung zu stellen, damit man sehen kann wie einfach es ist, Viren und Bakterien loszuwerden. Wer dann die Frequenz-Patterns wirklich anwenden will, kann sie gegen einen kleinen Beitrag bekommen (siehe weiter unten)

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach effektiven, alternativen Heilungsmitteln, haben wir eine andere Denkweise als die meisten Menschen benutzt.

 

Man weiss dass Viren und Bakterien unheimlich klein sind. Viren z.B., haben einen Durchmesser von, durschnittlich, 100 Nanometern, also einhundert Milliardstel von einem Meter. Da muss man sich die Frage stellen, was für physikalische Kräfte am meisten bei dieser Grössenordnung wirken. Und wie können diese Kräfte Viren und Bakterien zerstören?

 

Aus der Physik weiss man dass es in der Natur vier Grundkräfte gibt: Schwerkraft, Elektromagnetismus, die Starke Kraft und die Schwache Kraft. Die letzten zwei sind intra- und interatomische Kräfte, also, wir können damit nichts anfangen. Die Schwerkraft ist unheimlich winzig bei dieser Grössenordnung, im Nanometerbereich, also, sie ist nutzlos.

 

Uns bleibt nur noch Elektromagnetismus als Mittel zur Zerstörung von Bakterien und Viren. Nun wollen wir sehen wie Elektromagnetismus im Nanometerbereich wirkt. Man weiss dass die Materie im Nanometerbereich wie ein Netz von Atomen aussieht. In einem Nanometer passen, durschnittlich, gerade mal fünf Atomen. Also, ein Virus ist, aus physikalischer Sichtweise, ein kugelförmiges Netz mit einem Durchmesser von etwa 500 Atomen, die seine Moleküle bilden. Bakterien sind deutlich grösser, aber dieses Prinzip ist bei ihnen gleich.

 

Nun wollen wir sehen, wie Elektromagnetismus ein solches Netz zerstören kann, um Viren und Bakterien funktionsunfähig zu machen. Einfach: das atomare Netz stark "erschüttern", bis es auseinander kommt! Elektromagnetismus fügt den Molekülen elektrische Ladungen hinzu und diese elektrisch geladenen Moleküle stossen sich ab und ziehen sich an, periodisch, je nach Frequenz des elektromagnetischen Impulses. Diese Anstossungen und Anziehungen sind echte und starke mechanische Kräfte im Nanometerbereich und diese Kräfte nehmen das atomare Netz der Viren und Bakterien auseinander, also, sie zerstören sie.

 

Ein bekanntes Beispiel dieses Prozesses ist die Wärmeanwendung. Man weiss ja dass Wärme eigentlich infrarotes Licht ist, also, eine Form von Elektromagnetismus. Die Wärme zerstört Viren und Bakterien genau weil sie mechanische Erschütterungen in ihr atomares Netz bewirkt. Aus dem gleichen Grund müssen Impfstoffen bei sehr tiefen Temperaturen aufbewahrt werden, ansonsten wird das atomare Netz der halbtoten Viren zerstört und sie wirken nicht mehr als Impfstoffe, sie werden nutzlos.

 

Einmal das verstanden, ist es leicht für uns, eine Methode zu finden die mit elektromagnetischen Mitteln Bakterien und Viren zerstört. Die normalen Körperzellen werden dabei NICHT zerstört, denn sie sind sehr viel grösser und die schwachen elektromagnetisch bewirkten Erschütterungen machen ihnen nichts an. Nur sehr, sehr kleine Gebilde werden mit dieser Methode angegriffen, also, nur Viren und Bakterien.

 

Wir haben neulich eine Form von Frequenz-Patterns gemacht, die genau das tun: Viren und Bakterien durch Erschütterungen im Nanometerbereich zerstören. ABER: diese neuen Frequenz-Patterns sind NICHT zum Horen gemeint, wie unseren anderen Frequenz-Patterns. Wer sie anwenden will, bekommt, neben der Patterns-Datei, auch eine ausführliche Anwendungsanleitung mit vielen Bildern. Personen die Herzschrittmacher haben dürfen unsere Frequenz-Patterns nicht benutzen.

 

WICHTIG: wir empfehlen NICHT, im Fall einer Krankheit, den Arztbesuch zu unterlassen und sich ausschliesslich mit unseren Frequenz-Patterns zu behandeln. Genau im Gegenteil, es ist besser, die Viren und Bakterien mit unterschiedlichen Mitteln (Medikamente + Frequenz-Patterns) gleichzeitig anzugreifen, um sie schneller zu zerstören, auf doppelter Weise: chemisch und physikalisch. Aber zu Experimentierzwecken kann man auch nur die Frequenz-Patterns kurzzeitig anwenden. Unsere Frequenz-Patterns benutzt man auf eigene Verantwortung. Wir haben keine Nebenwirkungen bei der Anwendung festgestellt, nur gute Effekten, z.B. trockenes Husten (Reizhusten) wird innerhalb weniger Stunden nach der alleinigen Patterns-Anwendung produktiv, Schleim kommt raus und die Lungen fangen an, sich zu reinigen.

 

Unsere neuen Frequenz-Patterns und die ausführliche Anwendungsanleitung bekommt man gegen einen modischen 7-Euro-Beitrag der unsere weiteren Forschungen unterstützt.

 

Es geht mit Kreditkarte oder Bankabbuchung, nur über PayPalbank. (PayPalbank ist nur Zahlungsabwickler, man braucht dort kein Konto - oder wenn Sie das nicht können, bitten Sie einen Freund der PayPal bereits benutzt. ) Empfänger: nur cbadea2000(at)yahoo.com

 

Direkter Link:  https://www.paypal.com/donate?hosted_button_id=ZNZ2J48DTCRQG

 

https://www.paypal.com/donate?hosted_button_id=ZNZ2J48DTCRQG  

Nach Entrichtung des Beitrags bekommt man per E-Mail, am selben Tag, die Patterns-Datei und die Anwendungs-Datei. Wenn man nachts die Patterns anfordert, bekommt man sie am nächsten Morgen.

 

Danke für Ihre Zeit und für Ihre Aufmerksamkeit!

 

Anwendungsanweisungen für die Frequenz-Patterns gegen Viren
und Bakterien


www.graviflight.eu


Diese sogenannten "medizinische Frequenz-Patterns" sind NICHT zum Hören gemeint! Sie stellen
nur Signale dar, die direkt als hochfrequente Ströme in den Körper geführt werden, über zwei
metallischen Elektroden. Wenn man sich die Patterns über längere Zeit anhört, vor allem mit
Kopfhörern, können sie das Gehör beschädigen!


Wie schon gesagt, kann das atomare Netz das Viren und Bakterien ausmacht, teilweise zerstört
werden, indem man in den Körper eine gewisse elektromagnetische Energie führt. Um tief in den
Körper eindringen zu können, ohne den normalen Zellen Schaden zu fügen, muss diese
Energie hochfrequent sein, aber ihre Spannung (Wechselspannung) muss klein sein, zwischen
5 V und 9 V.


Das modulierte, hochfrequente Signal kommt von unseren Frequenz-Patterns, die durch einen
mono-Audioverstärker mit mindestens 10W-Leistung laufen müssen. Am Ausgang des Verstärkers
wird aber KEIN Lautsprecher angeschlossen, sondern zwei Elektroden die man in den Händen
halten muss, in 2-3 Sitzungen von je 5 Minuten. Bei Stereoanlagen benutzt man nur einen Kanal.
Man kann jeden Audioverstärker benutzen der es bis zu 20.000 Hz. schafft, denn je höher die
Frequenz, desto besser kann das Signal in den Körper eindringen. Der Gleichstrom von einer
Batterie kann das nicht, denn der elektrische Widerstand der Haut ist ziemlich gross.


Der Audioverstärker kann ein Bausatz sein, eine Musikanlage, ein Home-Cinema oder ein alter PC-
Aktivlautsprecher, also einer der einen Audioverstärker in sich hat. Bei der Musikanlage oder
Home-Cinema muss man alle Lautsprecherkabeln aus ihren Kontaktstellen entfernen, dann die
Elektroden mit zwei Kabeln (bis zu 1 Meter lang) an dem medium-hoch Kanal anschliessen. Es ist
egal ob links oder rechts, man verwendet sowieso nur ein Mono-Signal.


WICHTIG! Die beiden Elektroden dürfen NIEMALS miteinander im direktem Kontakt stehen,
denn sie machen Kurzschluss und können den Audioverstärker beschädigen. Aus diesem Grund
empfehlen wir, eintweder einen billigen Audioverstärker-Bausatz oder einen alten PC-
Aktivlautsprecher mit mindestens 10 W Leistung zu verwenden.


Damit wirklich jedermann diese Methode verwenden kann, haben wir als Elektroden zwei Gabeln
aus Edelstahl genommen, die man sowieso in der Küche hat. Silvergeschirr wäre besser, aber
Edelstahl ist auch OK. Die beiden Gabeln (oder Messern) schliesst man am Verstärkerausgang an
mittels zwei Stück Kabel, etwa 50 bis 100 cm. lang. Die Dicke des Kabels ist ziemlich egal.
Die Methode funktioniert etwas besser wenn, anstatt hochfrequenter Wechselstrom, pulsartiger
Gleichstrom in den Körper geführt wird, deswegen kann man, optional, einen Brückengleichrichter
( mit 80 V und 1 oder 2 A ) zwischen dem Verstärkerausgang und den beiden Gabeln schalten, nach
folgender Skizze:

20201205 111341

 

Wir haben einen alten PC-Aktivlautsprecher benutzt und zuerst haben wir die beiden Leitungen (rot
und schwarz) die vom Audioverstärker kommen und zum Lautsprecher führen, abgelötet:

20201204 172317

 

 

Danach haben wir die beiden Kabeln abisoliert. Personen die sich mit solchen Sachen auskennen
mögen uns entschuldigen für diese Details, aber wir wollten dass auch Leute die niemals einen
Lautsprecher auseinander genommen haben, es schaffen, alles korrekt zu tun.

Dann haben wir diese beiden Kabeln mit anderen zwei Kabeln (50 bis 100 cm. lang) verbunden,
diese wurden ebenfalls an den Enden abisoliert...

20201204 172408

 

... und dann haben wir die Metall-auf-Metall Verbindungen mit Kleberband isoliert. Das ist
wichtig, denn diese Kontakte dürfen sich niemals berühren, ansonsten wird der Audioverstärker
beschädigt.

 

20201204 172427

 

Die frei gebliebenen Enden der zwei Kabeln werden ebenfalls abisoliert und an den zwei
Elektroden angeschlossen, in unserem Fall, an zwei Gabeln. Die Gabeln sollen in den Händen
gehalten werden (links und rechts). Sie dürfen sich NIEMALS direkt einander berühren,
ansonsten wird der Audioverstärker beschädigt. In diesem Beispiel haben wir keinen
Brückengleichrichter eingebaut, der ist optional.

 

20201204 172455

 

Nun kann man mit einem Player unsere Frequenz-Patterns abspielen und das Signal in den
Verstärkereingang führen (am einfachsten, vom PC aus, der Anschlüsse für den Aktivlautsprecher
hat). Man kann dann den Wechselstrom an den beiden Gabeln messen, mit einem einfachen
Multimeter. Man muss die Lautstärke am Audioverstärker so einstellen, damit an den Gabelnmindestens 5 V an Wechselstrom liegen. Dazu muss man den Multimeter im Bereich von bis zu 200
V AC einstellen:

 

20201204 172519

 

Wir haben hier 6 V Wechselstrom erreicht, bei fast maximaler Lautstärke eines alten PC-
Aktivlautsprechers.


Wenn man keinen Multimeter kaufen will oder damit nicht umgehen kann, es gilt folgende Regel:
man muss die Frequenz-Patterns abspielen und dann die Lautstärke von minimal zu maximal
langsam erhöhen, bis man seinen Herzschlag (Puls) in den Fingern spürt, wenn man die Gabeln in
den Händen hält. Es ist von Vorteil wenn eine zweite Person dabei ist, um die Lautstärke langsam
zu erhöhen.


Wenn man doch einen Brückengleichrichter dazwischen schaltet, dann werden die beiden Gabeln
positiv und negativ sein. In diesem Fall ist es besser wenn man die Gabeln mit 1 und 2 notiert und
eine 5-minutige Sitzung macht, dann bei der zweiten Sitzung (nach 10 Minuten Pause) die Gabeln
wechselt also, die die zuerst in der linken Hand war, kommt nun in der rechten Hand.
WICHTIG: wir empfehlen NICHT, im Fall einer Krankheit, den Arztbesuch zu unterlassen und sich
ausschliesslich mit unseren Frequenz-Patterns zu behandeln. Genau im Gegenteil, es ist besser, die
Viren und Bakterien mit unterschiedlichen Mitteln (Medikamente + Frequenz-Patterns) gleichzeitig
anzugreifen, um sie schneller zu zerstören, auf doppelter Weise: chemikalisch und physikalisch
(elektrisch). Aber zu Experimentierzwecken kann man auch nur die Frequenz-Patterns kurzzeitig
anwenden. Um das Immunsystem kurzfristig zu verbessern, kann man an den Behandlungstagen 2-
3 Gramm Vitamin C einnehmen, dann kann das Immunsystem die Viren- und Bakterienreste
schneller entfernen.

 

WARNUNG! Personen die Herzschrittmacher haben und

schwangere Frauen dürfen diese Methode nicht anwenden.
Jede Person benutzt die Frequenz-Patterns und diese
Anweisung auf eigenes Risiko und auf eigene Verantwortung.
Wir haften NICHT für eventuelle Schäden, egal welcher Natur
diese Schäden sein sollten.


Viel Erfolg beim Anwenden!

Copyright 2020 Texte und Freqünz-Patterns Graviflight.eu. Alle Rechte vorbehalten.

Auf unserer Webseite www.graviflight.eu findet man im Menu auch ein Drei-essentiale-Elemente-Paket für andauernde Gesundheit und Heilung der minderen Krankheiten.

Copyright GRAVIFLIGHT - Exotische Experimente Selbermachen

Copyright © 2021 GRAVIFLIGHT.eu - exotische Experimente. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Fotos-Experimente

HIER SIND EINIGE FOTOS UNSERER FUNKTIONSMODELLEN. INFOS DAZU GIBT ES OBEN IM MENU

Funktionsmodell gebaut und...        UFO-RÄTSEL GELÖST !

Funktionsmodell einer FLIEGENDEN  UNTERTASSE

AETHERANTRIEB - ein neues Upgrade des Antriebs

Eine Anwendung des wenig bekannten Coanda-Effekts

Realistische Erklärung, warum UFOs mit Plasmablase lautlos fliegen

Gravitationale Anomalien verursacht durch schnelle Rotation von Disks.

Antigravitation? Auf jeden Fall ein Durchbruch in der Antriebstechnik

Neue Untertasse erzeugt Vakuum

 

Schauberger-Triebwerk soll den gleichen Effekt erzeugen wie die Repulsine

 

Neues Experiment zum Studieren des Coanda-Effekts

 

Auspuff mit Coanda-Effekt fuer normale Motoren

 

Grosses Modell zum Studieren der UFO-Plasmablasen

 

Beschleunigungs system für Raumfähren-Modelle

 

Benzin-Sparer   gebaut mit sehr kleinen Kosten !!!

 

AXION-FELD -Gen.  erzeugt besondere drehende Felder

 

FREIE-ENERGIE als Wärme für die Wohnung !

 

Die sog. Gottesmühle von Viktor Schauberger-  und ein altes Artefakt

 

Energetisier-Gerät     Mit diesem Gerät kann man Experimente machen

 

 Elektrisches Heilgerät erzeugt ein besonderes Magnetfeld

 

PARAPSYCHO-FREQUENZ-PATTERNS - erweitern die Bewusstheit

 

Gravitationswellen-Empfaenger - ein neues SETI - Programm?

 

Skalarwellen-Emitter in zwei Versionen

 

Skalarwellen-Kubus: ein 3D-Skalarwellen emitter

 

Skalarwellenemitter aus Plasma-Kugell

 

Warum Skalarwellen Heilungen ursachen

 

Pseudo=Perpetuum-Mobile

Ein guter Versuch !

 

Strahltriebwerk-Eigenbau

UNTER 200 Euro selber bauen

 

Freie-Energie-Motor macht sich die  Sonnenenergie und die Gravitationskraft zunutze